Kirchenführungen in Haindling 

Die Wallfahrtskirche von Haindling gehört zu den ältesten Marien-Gnadenstätten im Bistum Regensburg. Sie hatte schon in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts viele Verehrer. Vor allem aber im 18. Jahrhundert erfreute sie sich größter Beliebtheit. Davon zeigt die teilweise erhaltene, prunkvolle Ausstattung der Wallfahrtskirche aus jener Zeit. Sie wurde ausschließlich von einheimischen Künstlern und Handwerkern angefertigt. Mit dem Altar der Kreuzkirche besitzt Haindling einen der schönsten Renaissancealtäre Bayerns.

Seit über 600 Jahren pilgern die Wallfahrer den kleinen Hügel hinan zur Muttergottes von Haindling. Sie finden dort einen Ruhepunkt des Lebens und das Urbild eines Christen. Die Benediktinerabtei St. Emmeram in Regensburg gestaltete in kunstvoller Weise das Heiligtum mit unverkennbaren Zügen ihrer eigenen Geschichte.

"Bete und arbeite!" Das Lebensprogramm der Benediktiner, die in früheren Zeiten am Wallfahrtsort wirkten, steht über dieser heiligen Stätte. Wir laden Sie herzlich ein zu einem persönlichen Gebet, zur Wallfahrt und zur Feier der Eucharistie.

Das Entgelt für die Führung beträgt Euro 2,00 pro Person und kommt zu 100 Prozent der Wallfahrtskirche zugute.

Anmeldung im Pfarramt, Öffnungszeiten dienstags und donnerstags von 8:30 Uhr bis 11:00 Uhr, unter Telefon 09423/902257 oder per E-mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!chluss der Maßnahme in 2019. Weitere Informationen können Sie unter der Rubrik "Aktuelles" erhalten.