Liebe Besucher unserer Wallfahrtskirche!

Sehr herzlich heiße ich Sie hier in unserer Kirche willkommen. Das mächtige und auch sehr prächtige Kirchenensemble von Haindling gibt uns mit seinen Türmen den Fingerzeig nach oben: Vergiss deinen Gott nicht! Wissen wir uns doch als Pilger zwischen zwei Welten. Hier vernetzen sich in besonderer Weise diese Welten: „Gott selbst wird in ihrer Mitte wohnen“ (Offb 21,3). Gott selbst hat hier sein Zelt (Tabernakel) aufgeschlagen.
„Hier tritt man ein, um Gott zu lieben; und hier geht man fort, um die Menschen zu lieben.“(Spruch an einer Kirchentür).
Ich wünsche Ihnen, dass Sie etwas erspüren von der Heiligkeit des Ortes, von SEINER FREUDE, von SEINEM FRIEDEN, von SEINER FÜLLE an LEBEN für uns.
Ein irischer Segenswunsch (von 1692) begleite uns: „Gehe Deinen Weg ruhig mitten im Lärm und Hast, und wisse, welchen Frieden die Stille schenken mag.“

                                                                           Josef Ofenbeck, Pfarrer